Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Christen-Iran-500

Verfolgung religiöser Minderheiten

Wir fordern die Freilassung aller Gefangenen, die aufgrund ihrer religiösen Überzeugung oder der Ausübung ihrer Religion inhaftiert sind.

Ein wesentliches Merkmal der fundamentalistischen Diktatur im Iran ist die Diskriminierung und Unterdrückung der religiösen Minderheiten. Das Recht auf freie Glaubens- und freie Religionsausübung wird systematisch verletzt. Der auf Angehörige religiöser Minderheiten ausgeübte Druck hat sich in den letzten Monaten weiter verstärkt.

Angehörige der christlichen, bahaitischen, sufitischen und sunnitischen Minderheiten im Iran haben unter regelmäßiger Verfolgung zu leiden. Zu den Repressionsmaßnahmen gehören die Beschlagnahmung ihres Besitzes, die Schändung ihrer Gebetsstätten, Inhaftierungen und zahlreiche andere gegen sie gerichtete Gewaltakte.

Seit September 2008 ist im Iran auch gesetzlich festgeschrieben, dass der Übertritt vom Islam zu einer anderen Religion mit dem Tode bestraft werden kann. Dieses Gesetz stellt einen schweren Angriff auf die Religions- und Glaubensfreiheit dar, die das Recht, den Glauben zu wechseln, und das Recht, keiner Religion anzugehören, mit einschließt. Es verstößt gegen Artikel 18 des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte und gefährdet das Leben einer Reihe von Menschen, die im Iran wegen ihrer religiösen Überzeugungen festgenommen wurden und ohne Gerichtsverfahren gefangen gehalten werden.

Von den Repressionsmaßnahmen sind insbesondere die Angehörigen der Religionsgemeinschaft der Bahai betroffen. Anders als die „Buchreligionen“ Christentum und Judentum wird der Bahai-Glaube im Iran nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt, seine Mitglieder gelten als „Abtrünnige“ vom Islam. Zahlreiche Angehörige der Bahai-Gemeinden wurden im Laufe der Jahre hingerichtet, Tausende zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen.

mehr Informationen:

16. Mai 2017

Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung fordert Freilassung von Bahá’i im Iran

Bärbel Kofler: "Die Verfolgung der Bahá’i und anderer religiöser Minderheiten aufgrund ihres Glaubens muss ein Ende haben. Iran missachtet damit das Recht auf Religionsfreiheit, zu dessen Schutz und Achtung sich Iran mit der Unterzeichnung des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte verpflichtet hat."
Weiterlesen ..

03. Mai 2017

Iran: Grausame Verfolgung der Religionsgemeinschaft der Bahá’i

Die Verfolgung der Angehörigen der religiösen Minderheit der Baha’i im Iran hält unvermindert an. Die Bahá’is werden allein aufgrund ihres Glaubens systematisch diskriminiert, gezielt verfolgt und ihres Rechts auf eine Existenzgrundlage beraubt.
Weiterlesen ..

13. April 2017

Iran: Christenverfolgung stoppen! Gefangene freilassen!

Von der Verfolgung im Iran sind besonders Christen mit muslimischer Vergangenheit betroffen, die fortwährend willkürlicher Verhaftung, Schikanierung und Gefangennahme ausgesetzt sind. Der christliche Gefangene Ebrahim Firoozi wurde bereits dreimal zu Haftstrafen verurteilt, weil er den christlichen Glauben angenommen und sich aktiv in seiner Glaubensgemeinschaft engagiert hat.
Weiterlesen ..

07. April 2017

IRAN: Verfolgung der Religionsgemeinschaft der Baha’i nimmt zu

Während des gesamten Monats März wurden im Iran Angehörige der Baha’i-Religion verhaftet, zu Gefängnisstrafen verurteilt und vom Studium ausgeschlossen. Ihre Wohnungen wurden durchsucht und ihre Geschäfte geschlossen. Der Grund war allein ihre Zugehörigkeit zur Baha’i-Religion.
Weiterlesen ..

14. März 2017

Christenverfolgung im Iran: Neue Verhaftungen

Das Teheraner Regime gehört zu den 10 schlimmsten Christenverfolgern der Welt. Der Druck auf Christen im Iran nimmt weiter zu, was sich auch in einer erhöhten Anzahl von Inhaftierungen zeigt. Besonders betroffen sind ehemalige Muslime, die den christlichen Glauben angenommen haben.
Weiterlesen ..

21. Februar 2017

Iranischen Christen drohen langjährige Haftstrafen

Nach Angaben des christlichen Hilfswerkes Open Doors werden Christen und Kirchenleiter vom iranischen Regime immer wieder wegen angeblicher "Gefährdung der nationalen Sicherheit" angeklagt. Das Vorgehen gegen die Christen im Iran sei ein Verstoß gegen die internationalen Menschenrechte sowie den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte.
Weiterlesen ..

19. Februar 2017

Iran: Sorge um Gesundheit von christlichen Gefangenen

Im Iran sind zahlreiche Menschen allein wegen ihres christlichen Glaubens in Haft. Immer wieder werden Christen wegen ihrer aktiven Mitarbeit in ihrer Gemeinde mit der pauschalen Beschuldigung "Gefährdung der Staatssicherheit" angeklagt und zu langen Haftstrafen verurteilt. Laut dem Weltverfolgungsindex 2017 gehört das Teheraner Regime zu den 10 schlimmsten Christenverfolgern der Welt.
Weiterlesen ..

15. Januar 2017

Weltverfolgungsindex 2017: Christenverfolgung im Iran nimmt zu

Christliches Hilfswerk Open Doors: "Im Iran ist der Druck auf die Christen extrem hoch und im Berichtszeitraum für den Weltverfolgungsindex 2017 sogar noch leicht gestiegen. Die Verfolgungssituation im Iran wird insgesamt durch die sehr strikte islamische Regierung verursacht, die es darauf angelegt hat, alle (auch christliche) Einflüsse, die eine Gefahr ihrer Machtposition darstellen könnten, auszumerzen oder einzuschränken."
Weiterlesen ..

08. Januar 2017

Iran: Christen leiden unter zunehmender Verfolgung

Zur verheerenden Menschenrechtsbilanz des islamistischen Regimes im Iran gehört eine zunehmende und stärker organisierte Unterdrückung der Christen im Land. Im Jahre 2016 ist die Anzahl organisierter, staatlich geförderter christenfeindlicher Kampagnen im Iran erheblich angestiegen.
Weiterlesen ..

11. Dezember 2016

Iran: Repressalien gegen christliche Gefangene

Im Iran sind zahlreiche Menschen allein wegen ihres christlichen Glaubens in Haft. Das Regime betreibt eine Verfolgungskampagne gegen Hauskirchen. Immer wieder werden Christen wegen ihrer aktiven Mitarbeit in ihrer Gemeinde mit der pauschalen Beschuldigung "Gefährdung der Staatssicherheit" angeklagt und zu langen Haftstrafen verurteilt.
Weiterlesen ..

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite « 1 2 3 4 5 6 7 8 »


Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Politische Gefan-gene freilassen! zum Spendenaufruf

christenverfolgung-80t Iran: Christenverfolgung dauert trotz Corona-Krise an weiterlesen

shahbazian-80 Verletzungen der Religionsfreiheit: Iranische Christen in Bedrängnis weiterlesen

Ebrahim-Firoozi-80 Iran: Ebrahim Firouzi wegen seines christlichen Glaubens mit Verbannung bestraft weiterlesen

stop-80 Das Teheraner Regime gehört weiter zu den schlimmsten Christenverfolgern der Welt weiterlesen

Mohammadi-80 Iran: Inhaftierte Christin Opfer von Folter und sexueller Belästigung weiterlesen

Verfolgung-80 Weitere Christen trotz Corona-Pandemie inhaftiert weiterlesen

christen 80 2 Iran: Christen wegen ihres Glaubens zu Gefängnisstrafen verurteilt weiterlesen

christen 80 Christenverfolgung im Iran: Weitere Inhaftierungen weiterlesen

Haft-80 Unterdrückung der Religions-gemeinschaft der Bahai im Iran nimmt zu weiterlesen


Sprungmarken