Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Camp Liberty 500

Exiliraner in Ashraf und Camp Liberty

September 2016 - Großer Erfolg der internationalen Menschenrechtskampagne: Die Evakuierung aus Camp Liberty ist gelungen!

Die internationale humanitäre Kampagne für den Schutz und die Menschenrechte der iranischen Asylsuchenden im Lager Camp Liberty im Irak war erfolgreich. Durch jahrelangen unermüdlichen Einsatz ist es gelungen, mehr als 3000 schutzbedürftige politische Flüchtlinge aus Camp Liberty nach Europa zu evakuieren und damit vor Verfolgung, Terror und Gewalt zu retten.

weiterlesen

Hintergrund:

Das Lager Camp Liberty nahe Bagdad war ein Internierungslager für über 3000 iranische Asylsuchende, darunter Hunderte Frauen. Die politischen Flüchtlinge hatten vorher in der Siedlung Ashraf gelebt und wurden im Jahre 2012 vom irakischen Militär zwangsweise von dort vertrieben und im verlassenen US-Militärlager Camp Liberty interniert.

Die schutzlosen Exiliraner hätten wegen ihres Einsatzes für Demokratie und Menschenrechte im Iran bereits grausamste Verfolgung erlitten. Sicherheitsexperten bestätigen, dass die politischen Flüchtlinge in Ashraf und Camp Liberty Opfer eines Vernichtungsfeldzuges des Teheraner Regimes und seiner irakischen Verbündeten waren. Durch militärische Gewalt und Terroranschläge starben im Irak 177 iranische Asylsuchende, Hunderte weitere wurden verletzt.

Massaker und Terroranschläge gegen iranische Flüchtlinge im Irak:

Juli 2016: Terroranschlag auf iranische Flüchtlinge in Camp Liberty

Oktober 2015 - Camp Liberty: Über 20 Tote bei Terroranschlag auf iranische Flüchtlinge

Dezember 2013 - Terroranschlag auf iranische Asylsuchende in Camp Liberty

September 2013: Massaker an iranischen Flüchtlingen in Ashraf mit 52 Todesopfern

Juni 2013: Terroranschlag in Camp Liberty fordert zwei Tote und mehr als 70 Verletzte

Februar 2013: Tote und Verletzte nach Terroranschlag auf die Exiliraner in Camp Liberty

April 2011: Massaker an iranischen Flüchtlingen in Ashraf 

Neben den gewaltsamen Angriffen waren die politischen Flüchtlinge in Camp Liberty Opfer von zahlreichen Rufmordkampagnen. Die Teheraner Diktatur will die Opposition zum Schweigen bringen und betreibt weiterhin Verleumdungskampagnen, um die Exiliraner als Terroristen zu diffamieren und dadurch selbst humanitäre Hilfsmaßnahmen zu verhindern. Im Iran werden immer wieder Familienangehörige der Exiliraner in Sippenhaft genommen. Viele wurden allein wegen ihrer Familienkontakte zu den Exiliranern zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Andere wurden sogar zum Tode verurteilt und hingerichtet.

In den vergangenen Jahren wurde den in Camp Liberty lebenden Exiliranern der Status als "völkerrechtlich durch das Vierte Genfer Abkommen geschützte Personen" zuerkannt. Dieser Status besagt, dass die internationale Gemeinschaft zum Schutz dieser Flüchtlingspopulation verpflichtet ist. Nachdem der Hohe Flüchtlingskommissar der UNO (UNHCR) die politischen Flüchtlinge in Camp Liberty offiziell als Asylsuchende anerkannt hatte, hatten sie nach dem Völkerrecht Anspruch auf umfassenden Schutz, Sicherheit und humanitäre Hilfe.

Auf dieser Grundlage wurde eine internationale humanitäre Hilfskampagne für den Schutz und die Menschenrechte der iranischen Asylsuchenden im Irak ins Leben gerufen, an der weltweit Menschenrechtsexperten, Parlamentarier, Kirchenvertreter, Rechtsanwälte und Ärzte mitwirkten. Durch den Einsatz der Hilfskampagne konnten alle schutzsuchenden Menschen aus Camp Liberty in Sicherheit gebracht werden. Die Evakuierten haben nun in verschiedenen Ländern Europas, darunter auch in Deutschland, dauerhaft Asyl erhalten. Die weitaus meisten von ihnen wurden unter Vermittlung der UNO in Albanien aufgenommen.

mehr Informationen zur internationalen Hilfskampagne

weitere Informationen:

27. August 2016

Gegen das Vergessen: Drei Jahre nach dem Massaker an iranischen Flüchtlingen in Ashraf (Irak)

Das Massaker, das am 1. September 2013 in Ashraf (Irak) an wehrlosen iranischen Flüchtlingen verübt wurde, stellt ein schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar und zeigt, in welcher Lebensgefahr die Exiliraner im Lager Camp Liberty nahe Bagdad sind.
Weiterlesen ..

24. Juli 2016

Evakuierung aus Camp Liberty: UNO-Flüchtlingshilfswerk zieht positive Zwischenbilanz

Das UNO-Flüchtlingshilfswerk appelliert mit aller Dringlichkeit an die Weltgemeinschaft, mitzuhelfen, damit die Evakuierung aller noch im Lager Camp Liberty (Irak) befindlichen iranischen Flüchtlinge beschleunigt wird. Da weitere Anschläge auf die Bewohner des Lagers drohen, müssen sie auf schnellstem Wege in Sicherheit gebracht werden.
Weiterlesen ..

08. Juli 2016

Mahnwachen: Flüchtlinge in Camp Liberty vor Terror schützen!

Exiliraner und Menschenrechtler protestieren gegen den Raketenangriff auf schutzlose Asylsuchende im Lager Camp Liberty im Irak, bei dem mehr als 50 Menschen verletzt wurden.
Weiterlesen ..

07. Juli 2016

Amnesty International fordert Schutz für die Exiliraner in Camp Liberty

Amnesty International ruft dazu auf, eine wirksame Untersuchung des Angriffs auf die iranischen Flüchtlinge im Lager Camp Liberty bei Bagdad durchzuführen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und Maßnahmen zu ergreifen, damit weitere Angriffe verhindert werden.
Weiterlesen ..

06. Juli 2016

EU-Parlamentarier verurteilen Terroranschlag auf Camp Liberty

Abgeordnete des EU-Parlaments verurteilten den Terroranschlag auf die schutzlosen Flüchtlinge im Lager Camp Liberty im Irak als Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Teil eines systematischen Angriffs auf Zivilpersonen.
Weiterlesen ..

05. Juli 2016

Camp Liberty am Tag nach dem Terroranschlag (Bilder)

Menschenrechtler fordern internationale Schutzmaßnahmen für die Asylsuchenden im Lager Camp Liberty, bis die Evakuierung aller Exiliraner aus dem Lager in sichere Länder abgeschlossen ist.
Weiterlesen ..

05. Juli 2016

Camp Liberty: 50 Verletzte bei Terroranschlag auf iranische Flüchtlinge

Schwerer Terroranschlag auf schutzlose Exiliraner im Irak: Das Lager Camp Liberty nahe Bagdad wurde mit mehr als 50 Raketen beschossen. Der Raketenangriff forderte keine Todesopfer, jedoch wurden über 50 Menschen verletzt. Viele Gebäude in dem Lager gingen in Flammen auf. Es drohen weitere Anschläge.
Weiterlesen ..

05. Juli 2016

Irak - Camp Liberty: Schwerer Terroranschlag auf iranische Flüchtlinge

Raketenangriff auf Exiliraner im Irak: Das Lager Camp Liberty wurde mit mehr als 50 Raketen beschossen. Es gab keine Todesopfer, jedoch forderte der Anschlag zahlreiche Verletzte. Viele Gebäude in dem Lager gingen in Flammen auf. Es drohen weitere Anschläge.
Weiterlesen ..

03. Juli 2016

Camp Liberty: Repressalien gegen Asylsuchende stoppen!

Drohende humanitäre Katastrophe durch Versorgungsblockade gegen iranische Flüchtlinge im Irak: Die Repressalien der irakischen Truppen gegen die Exiliraner im Lager Camp Liberty kommen der körperlichen und seelischen Folter gleich. Wenn die Weltgemeinschaft nicht schnell handelt, wird es wieder Todesopfer in Camp Liberty geben.
Weiterlesen ..

12. Juni 2016

Irak - Camp Liberty: Iranische Flüchtlinge weiter in Terrorgefahr

Gegen das Vergessen: Jahrestag des Terroranschlags vom Juni 2013 auf schutzlose Asylsuchende im Lager Camp Liberty
Weiterlesen ..

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 »


Menschenrechtsarbeit hat Erfolg: Die Evakuierung aus Camp Liberty ist gelungen! Gemeinsam haben wir 3000 Menschen vor Verfolgung, Terror und Gewalt gerettet! weiterlesen

un-eu-80t Camp Liberty: UNO und EU verurteilen Terroranschlag auf Exiliraner weiterlesen

040716-cl-80 04. Juli 2016: Schwerer Terroranschlag auf iranische Flüchtlinge weiterlesen

cl-ai-80 Amnesty International fordert Schutz für die Exiliraner in Camp Liberty weiterlesen

eu-parl-80 EU-Parlamentarier verurteilen Terroranschlag auf Camp Liberty weiterlesen

0715-cl-protest-80t-2 Camp Liberty: Versorgungs-blockade gegen iranische Flüchtlinge stoppen! weiterlesen

amnesty-80t Angriff auf die Exiliraner in Camp Liberty war ein abscheuliches Verbrechen weiterlesen

unhcr-80t Evakuierung von Asylsuchenden aus dem Lager Camp Liberty: positive Zwischenbilanz weiterlesen

1215-cl-80t Flüchtlinge in Camp Liberty appellieren an die Weltgemeinschaft weiterlesen

010913-Ashraf-80t Drei Jahre nach dem Massaker an iranischen Flüchtlingen in Ashraf (Irak) weiterlesen


Sprungmarken