Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
0922-Genf-500
Menschenrechte verteidigen!

Gewalt gegen Bürgerproteste im Iran stoppen!

Friedliche Demonstranten und Menschen-rechtsaktivisten in Lebensgefahr

Die Menschen im Iran wehren sich unter Einsatz ihres Lebens gegen die Diktatur. Die Machthaber reagieren mit brutaler Gewalt auf die friedlichen Proteste.

Die Opfer der Regime-Gewalt und Unterdrückung im Iran brauchen unsere Hilfe.

Bürgerproteste schützen!

IRAN: Regime-Terror gegen die Bevölkerung stoppen!

Demonstranten: „Sie schießen auf uns, um zu töten!“

Milizen des Regimes schießen mit Schrotkugeln und anderer scharfer Munition aus nächster Nähe auf Protestierende, in der eindeutigen Absicht, sie zu töten. Die Zahl der Todesopfer und Verletzten steigt täglich.

mehr Informationen

Aktuelles
05. Oktober 2022

Regime-Gewalt gegen Proteste im Iran: Schülerinnen zu Tode geprügelt

Im Iran werden immer mehr Menschen identifiziert, die während der Bürgerproteste durch brutale Gewaltanwendung von Regime-Truppen getötet wurden. Unter den Todesopfern sind auch Minderjährige.

04. Oktober 2022

Proteste im Iran: DAAD verurteilt Gewalt an den iranischen Universitäten

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verurteilt die Gewalt gegen Studierende und Universitätsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die in Teheran und anderen Städten des Landes friedlich demonstrieren.

03. Oktober 2022

Teheran: Massive Regime-Gewalt gegen Studierende und Professoren

Regime-Truppen haben den Campus der renommierten Sharif-Universität in Teheran abgeriegelt und Studenten und Professoren brutal angegriffen und verhaftet.

03. Oktober 2022

Weltweite Kundgebungen: Solidarität mit den Bürgerprotesten im Iran

Auf der ganzen Welt haben Demonstranten die UNO, Regierungen und Parlamente aufgerufen, mit allem Nachdruck ihre Stimme zu erheben und zu handeln, damit die gewaltsame Unterdrückung im Iran ein Ende hat.

01. Oktober 2022

Zahlreiche Journalisten im Iran wegen ihrer Berichterstattung über die Bürgerproteste verhaftet

Das Regime im Iran will die Berichterstattung über die Proteste verhindern, um regimekritische Stimmen zum Schweigen zu bringen und die brutale Repression zu verschleiern. Iranische und internationale Journalistenverbände fordern die sofortige Freilassung aller Reporterinnen und Reporter, die wegen ihrer Berichte über die Proteste in Haft sind.


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

1022-Todesopfer-190 Regime-Gewalt gegen Bürger-proteste im Iran: Schülerinnen zu Tode geprügelt weiterlesen

Todesopfer-190 Gewalt gegen Bürgerproteste: Viele Frauen von Regimetruppen getötet weiterlesen

Menschenrechte 80 Menschenrechts-beauftragte der Bundesregierung solidarisch mit den Frauen im Iran weiterlesen

EU-80 2 EU verurteilt gewaltsame Unterdrückung der Bürgerproteste im Iran weiterlesen

uno-80 Iran: UNO verurteilt gewaltsames Vorgehen gegen Proteste weiterlesen

Flagge-80 Bundesregierung fordert Ende der Gewalt gegen friedliche Demonstranten weiterlesen


Sprungmarken