Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Protest-500-3
Amnesty-Bericht zum Iran

Verantwortliche für Massaker an Gefangenen in höchsten Stellen von Regierung und Justiz

1988 wurden im Iran Tausende politische Gefangene hingerichtet. Diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind bis heute unaufgeklärt und ungesühnt. Amnesty International fordert internationale Maßnahmen, damit die Massenhinrich-tungen aufgeklärt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

mehr Informationen

Dringender Spendenaufruf

Iran: Hinrichtungen stoppen! Menschenrechte verteidigen!

Mutige Bürgerproteste und Menschenrechtsarbeit haben Erfolg

Im Iran protestieren immer mehr Menschen gegen die grausame Hinrichtungspraxis des Regimes und fordern die Abschaffung der Todesstrafe. Sie appellieren an uns alle, sie bei ihrem Einsatz gegen die Todesstrafe zu unterstützen.

mehr Informationen

Aktuelles
18. Januar 2019

Iran: Verfolgungskampagne gegen Christen dauert an

Das Teheraner Regime gehört zu den schlimmsten Christenverfolgern der Welt. Besonders betroffen sind iranische Christen mit muslimischer Vergangenheit, die im Iran fortwährend willkürlicher Verhaftung, Schikanierung und Gefangennahme ausgesetzt sind.

16. Januar 2019

Gefangene im Iran: Hungerstreik gegen grausame Haftbedingungen

Politische Gefangene protestieren gegen ihre unrechtmäßige Haft und die Verweigerung der dringend notwendigen medizinischen Versorgung.

14. Januar 2019

Misshandlungen in iranischen Gefängnissen: Erschütternder Bericht eines Folteropfers

Der Bericht des Gewerkschafters Esmail Bakhshi über brutale Misshandlungen in der Haft sorgt in der iranischen Öffentlichkeit für Empörung und Protest gegen die Menschenrechtsverletzungen des Regimes.

11. Januar 2019

Iran: Studentenproteste gegen Misswirtschaft und Unterdrückung

An mehreren Hochschulen Teherans warfen Studentinnen und Studenten mit Protestkundgebungen dem Teheraner Regime Misswirtschaft, Korruption und Unterdrückung vor und forderten die Freilassung ihrer inhaftierten Kommilitonen.

08. Januar 2019

Iran: Zehneinhalb Jahre Haft für menschenrechtlich engagierten Lehrer

In der zentraliranischen Stadt Isfahan gingen Regime-Polizisten mit Tränengas gegen friedlich demonstrierende Lehrer vor, die die Freilassung aller wegen ihrer Menschenrechtsarbeit inhaftierten Lehrer forderten


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

Studenten-Iran-80 Iran: Studentenproteste gegen Misswirtschaft und Unterdrückung weiterlesen

habibi-80 Zehneinhalb Jahre Haft für menschen-rechtlich engagierten Lehrer weiterlesen

khandan-80 Nach weltweiten Protesten: Menschenrechtler Reza Khandan im Iran freigelassen weiterlesen

tn.Verfolgung-80 Iran: Verfolgungs-kampagne gegen Christen dauert an weiterlesen

nazanin-80 Gefangene im Iran: Hungerstreik gegen grausame Haftbedingungen weiterlesen

rog-protest-80 Reporter ohne Grenzen: Verfolgung von Journalisten im Iran stoppen! weiterlesen


Sprungmarken