Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Hinrichtungen-stoppen!-2
Gefängnismassaker von 1988

Vorsätzliche Zerstörung von Massen-gräbern durch das Teheraner Regime

1988 wurden im Iran Tausende Oppositionelle hingerichtet. Amnesty International belegt in einem neuen Bericht, dass das Regime im Iran durch die Zerstörung der Massengräber forensische Beweise vernichtet, um eine umfassende Untersuchung der Massenhinrichtungen und ihre Aufklärung zu verhindern.

mehr Informationen

Bürgerproteste im Iran

Iran: Protestkundgebungen von Lehrern in über 30 Städten

Lehrerinnen und Lehrer haben im Iran mit landesweiten Kundgebungen für soziale Gerechtigkeit demonstriert. Sie forderten auch die Freilassung von inhaftierten Kollegen und anderen politischen Gefangenen. Regimepolizisten gingen gewaltsam gegen die friedlichen Proteste vor und verhafteten mehrere Lehrer.

mehr Informationen

Aktuelles
22. Juni 2018

Iran: Verfolgung von regimekritischen Studenten

Repression nach Bürgerprotesten gegen das Regime: Erneut wurden Studenten wegen ihrer Teilnahme an friedlichen Protestkundgebungen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

20. Juni 2018

Protest gegen Schleierzwang: Indische Schachgroßmeisterin boykottiert Turnier im Iran

Der Schleierzwang verstößt gegen mehrere grundlegende Menschenrechte. Er diskriminiert Frauen und Mädchen und verletzt die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit sowie auf Privatsphäre von Frauen und Mädchen.

18. Juni 2018

Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung bestürzt über Verhaftung der iranischen Rechtsanwältin Nasrin Sotoudeh

Heidi Hautala, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, und Pier Antonio Panzeri, Vorsitzender des Unterausschusses für Menschenrechte, fordern die sofortige Freilassung der Menschenrechtsanwältin.

17. Juni 2018

Iran: Prominente Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh erneut in Haft

Menschenrechtler fordern die sofortige und bedingungslose Freilassung der Rechtsanwältin, die allein wegen ihres Einsatzes für die Menschenrechte im Teheraner Evin-Gefängnis inhaftiert wurde.

14. Juni 2018

Repression im Iran: Frauenrechtlerin zu Haftstrafe verurteilt

Shima Babaee wurde wegen ihres Protests gegen den Schleierzwang bestraft. Ihr und ihrem Ehemann drohen noch weitere Verurteilungen zu hohen Gefängnisstrafen, weil sie im Dezember 2017 an friedlichen Bürgerprotesten gegen die Diktatur teilgenommen haben.


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

sotoudeh-80-2 Iran: Prominente Menschenrechts-anwältin Nasrin Sotoudeh erneut in Haft weiterlesen

babai-80 Repression im Iran: Frauenrechtlerin zu Haftstrafe verurteilt weiterlesen

Moramezi-80 Gefangener nach 12 Monaten Isolationshaft zu Tode gefoltert weiterlesen

Haft-80 Verfolgung der Religions-gemeinschaft der Bahai im Iran nimmt zu weiterlesen

EU-parl-80 Entschließung verurteilt Menschenrechts-verletzungen und Folter im Iran weiterlesen

Iran-Protest-80 Verfolgung von regimekritischen Studenten nach Bürgerprotesten weiterlesen


Sprungmarken