Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Leben-Retten-500-2
Menschenrechtarbeit hat Erfolg!

EU-Parlament fordert sofortige Frei-lassung von Frauenrechtlerinnen und Menschenrechtsverteidigern im Iran

In einer parteiübergreifenden Entschließung zur Lage im Iran verurteilt das EU-Parlament scharf die zunehmenden Menschenrechts-verletzungen, die systematische Folter in den Gefängnissen und die anhaltende Vollstreckung der Todesstrafe. Das iranische Regime wird insbesondere aufgefordert, die Verfolgung von Frauenrechtlerinnen und Menschen-rechtsverteidigern zu stoppen.

mehr Informationen

Dringender Spendenaufruf

Politische Gefangene im Iran brauchen Schutz

Folter und grausame Strafen stoppen!
Medizinische Hilfe für kranke Gefangene sicherstellen!

Menschenrechtsverteidiger, Frauen-rechtlerinnen und Bürgerrechtler sind in den Gefängnissen des Teheraner Regimes Folter und brutaler Gewalt ausgesetzt. Viele Gefangene sind lebensbedrohlich erkrankt. Sie müssen sofort freigelassen werden, damit sie die dringend notwendige medizinische Hilfe erhalten können.

mehr Informationen

Aktuelles
22. Oktober 2019

Iran: Neun Christen wegen ihres Glaubens zu jeweils fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Laut dem Weltverfolgungsindex 2019 gehört das Teheraner Regime zu den 10 schlimmsten Christenverfolgern der Welt. Menschenrechtler appellieren an die Weltgemeinschaft, sich für die verfolgten Christen im Iran einzusetzen.

18. Oktober 2019

Iran: Frauenrechtsaktivistin in Foltergefahr

Yasaman Aryani, die allein wegen ihres Einsatzes für Frauenrechte zu 16 Jahren Haft verurteilt wurde, wird in einer Abteilung des Teheraner Evin-Gefängnisses festgehalten, wo sie in akuter Gefahr ist, gefoltert oder anderweitig misshandelt zu werden.

15. Oktober 2019

Iran: Religionsgemeinschaft der Bahai zunehmend Opfer staatlicher Diskriminierung und Verfolgung

Verfolgung von religiösen Minderheiten im Iran stoppen! Mit der Verfolgung der Bahai setzt sich das Teheraner Regime über die internationalen Menschenrechtskonventionen hinweg.

12. Oktober 2019

Reporter ohne Grenzen: Familienangehörige von Journalisten im Iran in Geiselhaft

Sippenhaft im Iran: Mit Repressalien und Verhaftungen von Familienangehörigen will das Teheraner Regime Journalisten einschüchtern und kritische Berichterstattugen verhindern.

10. Oktober 2019

Welttag gegen die Todesstrafe 2019: Schluss mit den Hinrichtungen im Iran!

Die Todesstrafe ist eine grausame und unmenschliche Strafe, die gegen das Grundrecht des Menschen auf Leben und Würde verstößt. Wir setzen uns für den sofortigen Hinrichtungsstopp und die Abschaffung der Todesstrafe im Iran ein.


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

akmali-80-2 Mutter von getötetem Demonstranten zu Haftstrafe verurteilt weiterlesen

Nein zur Todesstrafe Welttag gegen die Todesstrafe 2019: Schluss mit den Hinrichtungen im Iran! weiterlesen

shirzad-80 Inhaftierten Menschenrechts-verteidigern im Iran wird medizinische Hilfe verweigert weiterlesen

tn.Verfolgung-80 Iran: Neun Christen wegen ihres Glaubens zu jeweils fünf Jahren Gefängnis verurteilt weiterlesen

aryani-80 Iran: Frauenrechts-aktivistin in Foltergefahr weiterlesen

Haft-80 Iran: Religions-gemeinschaft der Bahai zunehmend Opfer staatlicher Diskriminierung und Verfolgung weiterlesen


Sprungmarken