Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
170720-Berlin-500
UNO - Menschenrechte

UNO-Resolution fordert Ende der Straflosigkeit für Menschenrechts-verletzungen im Iran

UNO: Im Iran sind inhaftierte Demonstranten und andere politische Gefangene exzessiver Gewaltanwendung, willkürlicher Gefangenschaft, Folter und anderer grausamer Misshandlungen zur Erzwingung von Geständnissen ausgesetzt. Die Anzahl der Todesurteile und Hinrichtungen im Iran ist alarmierend hoch.

mehr Informationen

Gewalt gegen Frauen stoppen!

IRAN: Menschenrechtsaktivistinnen und Frauenrechtlerinnen brauchen Schutz und Hilfe

Verfolgung stoppen und Gefangene freilassen!

Schluss mit den Hinrichtungen!

Wir setzen uns mit Nothilfe-Projekten für die Freilassung aller Gefangenen ein, die wegen ihres Eintretens für Frauenrechte im Iran inhaftiert sind.

mehr Informationen

Aktuelles
03. Dezember 2021

Iran: Studenten droht Todesstrafe

Amnesty International fordert, dass Ali Younesi und Amirhossein Moradi, die nur aufgrund der tatsächlichen oder vermeintlichen Verbindungen ihrer Angehörigen zu oppositionellen Gruppen festgehalten werden, unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden.

01. Dezember 2021

Internationale Proteste: Hinrichtungen von Minderjährigen im Iran stoppen!

Mit der Hinrichtung des jungen Gefangenen Arman Abdolali hat das Regime im Iran erneut das Völkerrecht gebrochen, das ausnahmslos und strikt die Anwendung der Todesstrafe gegen Minderjährige verbietet. Die Hinrichtung wurde weltweit verurteilt.

29. November 2021

UNO-Resolution fordert Ende der Straflosigkeit für Menschenrechtsverletzungen im Iran

UNO: Im Iran sind inhaftierte Demonstranten und andere politische Gefangene exzessiver Gewaltanwendung, willkürlicher Gefangenschaft, Folter und anderer grausamer Misshandlungen zur Erzwingung von Geständnissen ausgesetzt. Die Anzahl der Todesurteile und Hinrichtungen im Iran ist alarmierend hoch.

27. November 2021

Iran: Regime beharrt weiter auf der Todesstrafe gegen Minderjährige

Das Teheraner Regime hat erneut seine Grausamkeit demonstriert und einen jungen Gefangenen hinrichten lassen, der als Minderjähriger zum Tode verurteilt worden war. Bärbel Kofler, die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, hat die Hinrichtung verurteilt.

25. November 2021

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Frauenbewegung im Iran stärken!

Menschenrechtsaktivistinnen und Frauenrechtlerinnen brauchen Schutz! Für einen freien Iran, wo Frauen und Mädchen gleichberechtigt und selbstbestimmt leben können!


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

Nein zur Todesstrafe Iran: Regime beharrt weiter auf der Todesstrafe gegen Minderjährige weiterlesen

1121-Hamburg-80 Menschenrechtler gedenken der Opfer der Massentötungen vom November 2019 im Iran weiterlesen

un-rehman-80 UN-Experte: Im Iran ist die Todesstrafe ein politisches Unterdrückungs-instrument weiterlesen

christenverfolgung-80t Menschenrechte von Christen im Iran verteidigen! weiterlesen

aban-tribunal-80 2 London: Volks-tribunal fordert Rechenschaft für die Unterdrückung von Bürgerpro-testen im Iran weiterlesen

un-menschenrechte-80 Internationale Proteste: Hinrichtungen von Minderjährigen im Iran stoppen! weiterlesen


Sprungmarken