Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
0717-Paris-Frauensolidarität-500-2
Bürgerproteste im Iran

Iran: Landesweite Protestwelle gegen die Diktatur

Mutiger Protest für Freiheit, Menschen-rechte, soziale Gerechtigkeit

Das Regime reagiert mit brutaler Gewalt: Tote, Verletzte, Massenverhaftungen

Tote nach Folter und Misshandlungen in iranischen Gefängnissen

mehr Informationen

Menschenrechtsarbeit

Kundgebungen und Mahnwachen in Europa und Amerika: Solidarität mit den Bürgerprotesten im Iran

Exiliraner und Menschenrechtler rufen zu Solidarität mit der Bevölkerung im Iran auf: Demonstrationsrecht schützen! Gewalt gegen Demonstranten stoppen! Gefangene freilassen! Menschenrechte verteidigen!

mehr Informationen

Aktuelles
16. Februar 2018

Iran: Wissenschaftler Ahmadreza Djalali in akuter Hinrichtungsgefahr

Gegen die Verhaftung und Verurteilung des Mediziners Ahmadreza Djalali gibt es anhaltende internationale Proteste. Die deutsche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat erneut die sofortige Aufhebung der Todesstrafe sowie die bedingungslose Freilassung des Wissenschaftlers gefordert.

14. Februar 2018

Human Rights Watch: Hinrichtungen von Minderjährigen im Iran dauern an

"Die iranischen Entscheidungsträger haben keinen Zweifel daran gelassen, dass die unzähligen Menschenrechtsverstöße im Land für sie einfach kein Thema sind. Die staatlichen Stellen, die aktiv Menschenrechtsverletzungen begehen, und die anderen, die dem zusehen und nicht gegen die Verstöße einschreiten, sind verantwortlich für die schlimme Menschenrechtslage im Iran.” (Human Rights Watch)

12. Februar 2018

Weltweite Trauer um die namhafte Menschenrechtsanwältin Asma Jahangir

Die pakistanische Rechtsanwältin Asma Jahangir war weltweit eine der mutigsten und engagiertesten Vorkämpferinnen für die Menschenrechte. In Pakistan setzte sie sich über Jahrzehnte für die Rechte von Frauen, Minderheiten und Kindern ein. Immer wieder wurde sie inhaftiert und mit dem Tode bedroht. Am Sonntag ist Asma Jahangir an Herzversagen gestorben.

11. Februar 2018

UN-Experten besorgt über Christenverfolgung im Iran

Menschenrechtsexperten der Vereinten Nationen: "Angehörige der christlichen Minderheit im Iran, insbesondere diejenigen, die zum christlichen Glauben übergetreten sind, sind schwerer Diskriminierung und religiöser Verfolgung ausgesetzt.”

08. Februar 2018

Drohende Folter: Mehrere Menschenrechtsverteidiger im Iran festgenommen

Im Iran zahlen Menschenrechtsverteidiger einen hohen Preis für ihren Mut. Sie werden vom Regime mit aller Härte verfolgt. Im schlimmsten Falle droht ihnen die Todesstrafe.


Weitere Meldungen ..



Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

AsmaJahangir-80 Bestürzung über den Tod der namhaften Menschenrechts-anwältin Asma Jahangir weiterlesen

Nein zur Todesstrafe Minderjährige mit dem Tode bestraft: Grausame Hinrichtungen im Iran weiterlesen

Protest-80 Iran: Mutiger Frauen-Protest gegen den Schleierzwang weiterlesen

Ahmadreza-Djalali-80 Iran: Wissenschaftler Ahmadreza Djalali in akuter Hinrichtungs-gefahr weiterlesen

Shamiram-Issavi-80 Iran: Christen wegen ihres Glaubens zu langen Haftstrafen verurteilt weiterlesen


Sprungmarken