Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Leben-Retten-500-2

Spendenaufruf: LEBEN RETTEN

Menschenrechtsverteidiger im Iran brauchen Schutz!

Verfolgung von Rechtsanwälten, Lehrern und Studenten stoppen!

Hilfe für Opfer von Menschenrechtsverletzungen im Iran

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

zunächst möchten wir uns herzlich für Ihre bisherige Unterstützung bei unserer Menschenrechtsarbeit bedanken. Gemeinsam ist es uns gelungen, Verfolgten und Gefangenen im Iran wirksam zu helfen und Menschenleben zu retten. Für Menschen, die von einer Diktatur unterdrückt werden, ist es lebenswichtig, dass sie Hilfe von außen bekommen.

Im Iran wird die mutige Protestbewegung für Freiheit, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit stärker. Sie ist jedoch brutaler Repression durch Regimetruppen ausgesetzt. Mit Massenverhaftungen und schweren Bestrafungen versucht das Regime, die Bevölkerung einzuschüchtern und weitere Proteste zu verhindern.

studenten-400

Unrechtmäßige und grausame Bestrafungen: Diese Studentinnen und  Studenten wurden zu langen Haftstrafen und Prügelstrafen verurteilt.

In der letzten Zeit wurde im Iran besonders die Verfolgung von menschenrechtlich engagierten Rechtsanwälten, Lehrern und Studenten verschärft. Rechtsanwälte wurden festgenommen und angeklagt, weil sie friedliche Demonstranten, Bürgerrechtler oder Umweltschützer verteidigt haben. Lehrer und Studenten, die an Bürgerprotesten gegen die Unterdrückung mitgewirkt haben, wurden verhaftet und zu langjährigen Gefängnisstrafen und grausamen Prügelstrafen verurteilt.

Menschenrechtsverletzungen stoppen! Gefangene freilassen!

Die Weltgemeinschaft muss sich den Angriffen des Regimes im Iran auf die Menschenrechte entschieden entgegenstellen. Nur so kann die Gewalt gegen friedliche Demonstranten und Gefangene gestoppt werden. Durch internationale Aufmerksamkeit und Unterstützung können wir Freilassungen erreichen, drohende Hinrichtungen verhindern und das Leben von Gefangenen retten.

Die Opfer von Gewalt und Unterdrückung brauchen unsere Hilfe. Wir setzen uns mit einer großen internationalen Hilfskampagne dafür ein, dass alle verhafteten Menschenrechtsverteidiger, Regimekritiker und Demonstranten im Iran freigelassen werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Für unsere Menschenrechtsarbeit bitten wir dringend um Spenden.

Bitte unterstützen Sie unsere Hilfsaktion LEBEN RETTEN.
Jeder Betrag ist wichtig! Ihre Spende rettet Leben.

Mit Dank für Ihre Mithilfe und besten Grüßen!
Pari Rahmani
und das Hilfsprojekte-Team
Menschenrechtsverein für Migranten e.V.

Hier können Sie bequem und sicher online spenden.

Spendenkonto:

IBAN: DE07391629801631059011
BIC: GENODED1WUR
VR-Bank eG

Spenden sind steuerlich absetzbar.

Wir sind allen, die unsere Menschenrechtsarbeit unterstützen, herzlich dankbar!



habibi-80 Iran: Inhaftiertem Lehrer wird medizinische Hilfe verweigert weiterlesen

sotoudeh-80-3 Inhaftierte Menschenrechts-anwältin Nasrin Sotudeh im Hungerstreik weiterlesen

Iran-Protest-80-2 Verfolgung von regimekritischen Studenten nach Bürgerprotesten weiterlesen

sadeghi-80 Iran: Inhaftierter Menschenrechts-verteidiger in Lebensgefahr weiterlesen

meysami-80 Sorge um Gesundheit des inhaftierten Menschenrechts-verteidigers Farhad Meysami weiterlesen

khandan-80 Iran: Ehemann der Menschenrechts-anwältin Nasrin Sotoudeh verhaftet weiterlesen

Aliyeh_Eghdam_Doost-80 Sechs regimekritische Lehrer zu Haftstrafen und Peitschenhieben verurteilt weiterlesen


Sprungmarken