Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Leben-Retten-500-2

Spendenaufruf: LEBEN RETTEN

IRAN - Die Grausamkeit des Regimes macht vor Kindern nicht Halt

Hilfskampagne für die Opfer der Unterdrückung

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,
seit Mitte September 2022 halten im Iran mutige Bürgerproteste für Freiheit an. Es ist die größte Volkserhebung gegen die Diktatur seit Jahrzehnten. Weltweit wird die Zivilcourage bewundert, mit der die Demonstranten im Iran für Menschenrechte eintreten.

Doch das Regime versucht, die Proteste mit brutalster Gewalt niederzuschlagen. Friedliche Demonstranten werden grausam zu Tode geprügelt. Regimetruppen schießen rücksichtslos auf Menschen, die demonstrieren oder sich in der Nähe von Protestkundgebungen aufhalten.

1122-Todesopfer-Kinder-300-2

Unter denen, die durch Schüsse oder brutale Schläge getötet wurden, sind besonders viele Kinder. Regime-Gardisten dringen sogar in Schulen ein und misshandeln Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte.

Tausende Menschen, auch Kinder, wurden in die Foltergefängnisse verschleppt. Dort sind sie wehrlose Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch. Die Regime-Justiz fällt bereits Todesurteile gegen Demonstranten. Es drohen Massenhinrichtungen.

Diana-150

Diana Mahmudi war erst neun Jahre alt, als sie sterben musste. Sie war auf dem Schulweg, als Regimetruppen wahllos auf Protestierende und Passanten schossen. Diana wurde tödlich getroffen und starb am 29.10.2022 in ihrer Heimatstadt Piranshahr im Nordwest-Iran.

Diese entsetzliche Gewalt gegen schutzlose Menschen muss gestoppt werden!

Wir setzen uns mit einer großen Hilfskampagne für die Opfer der Unterdrückung im Iran ein, insbesondere für die Kinder, die am dringendsten unsere Hilfe brauchen.

  • Die Regime-Gewalt, die Massenverhaftungen, die Folter und die Hinrichtungen müssen gestoppt werden.
  • Die Freilassung aller verhafteten Demonstranten und politischen Gefangenen muss erreicht werden.
  • Den Verletzten und Gefolterten und den Familien der Getöteten muss geholfen werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Für unsere Menschenrechtsarbeit sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen.

Bitte unterstützen Sie unseren Spendenaufruf. Jeder Betrag ist wichtig! Ihre Spende rettet Leben.

Mit Dank und besten Grüßen
Pari Rahmani
und das Hilfsprojekte-Team
Menschenrechtsverein für Migranten e.V.

Hier können Sie bequem und sicher online spenden.

Spendenkonto:
Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
IBAN: DE07391629801631059011
BIC: GENODED1WUR
VR-Bank eG

Spenden an den Menschenrechtsverein für Migranten e.V. sind steuerlich absetzbar.
Ihre Spendenbescheinigung wird Ihnen automatisch zugeschickt.



Frauen-folter-190-2 Iran: Frauen werden in Regime-Gefängnissen zu Tode gefoltert weiterlesen

ghare-190 Menschenrechtler warnen: Mehrere Demonstranten im Iran in akuter Hinrichtungsgefahr! weiterlesen

kian-190 Tödliche Unterdrückung: Kinder werden nicht verschont weiterlesen

Kinder-Todesstrafe-190 Weitere Todesurteile gegen Demonstranten im Iran - Auch Minderjährige werden nicht verschont weiterlesen

Todesurteile-Sari-190 Unterdrückung im Iran: Regime-Justiz verurteilt 18-jährige Demon-stranten zum Tode weiterlesen

1222-Tote-190 Regime-Terror gegen die Bevölkerung im Iran: Erneut Kinder unter den Todesopfern weiterlesen


Sprungmarken