Menschenrechtsverein


Sprungmarken

Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
Frauen-Protest-500

Gewalt gegen Frauen stoppen!

Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran

Unter der im Iran herrschenden islamistischen Diktatur sind die Frauen schwersten Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt. Darüber hinaus sind sie Opfer einer systematischen Diskriminierung in allen Lebensbereichen, die zu täglicher Unterdrückung und Gewalt gegen Frauen führt.

Widerstand gegen ein frauenfeindliches Regime

Die Frauen waren die Ersten, die sich gegen die Diktatur auflehnten, und bis heute ist ihr mutiger Widerstand gegen das Unrecht und die Willkürherrschaft ungebrochen. Frauen spielen eine führende Rolle bei allen Bürgerprotesten für Freiheit und Demokratie. Mit großer Beharrlichkeit setzen sie sich für Gleichberechtigung und gegen die gewaltfördernden Gesetze des Regimes ein.

Frauenprotest Iran

Frauen im Iran: Mutig gegen Unrecht und Unterdrückung

Die Machthaber im Iran gehen mit äußerster Brutalität gegen die Frauen vor, die gegen die Gewaltherrschaft aufbegehren. Das Regime demonstriert seine extreme Frauenfeindlichkeit, indem es Aktivistinnen der Protestbewegung grausam verfolgt und bestraft.

Seit der Machtübernahme der Diktatur wurden tausende Frauen, die sich für Demokratie und Frauenrechte eingesetzt haben, hingerichtet. Die Todesstrafe ist für das Regime ein Unterdrückungsinstrument. In keinem anderen Land werden so viele Frauen hingerichtet wie im Iran.

Menschenrechtsaktivistinnen und Frauenrechtlerinnen brauchen Schutz und Unterstützung

Die Weltgemeinschaft muss sich nachdrücklich für die Frauen einsetzen, die im Iran verfolgt werden, weil sie für Gleichberechtigung und gegen die Unterdrückung eintreten. Der internationale öffentliche Druck muss erheblich zunehmen, um die Verfolgung von Frauenrechtlerinnen zu stoppen und die Freilassung von Gefangenen zu erreichen. Die Proteste der iranischen Frauen für Freiheit und Gleichberechtigung müssen weltweit unterstützt werden.

ausführliche Informationen finden Sie hier

Meldungen und Berichte:

27. April 2022

Iran: Christin wegen ihres Glaubens mit zwei Jahren Gefängnis bestraft

Schwere Menschenrechtsverletzungen: Das Teheraner Regime verfolgt die iranischen Christen weiter mit willkürlichen Verhaftungen, pauschalen Anklagen und Verurteilungen ohne faire Gerichtsverfahren.
Weiterlesen ..

13. April 2022

Folter im Iran: Politische Gefangene in kritischem Gesundheitszustand

Maryam Akbari Monfared ist seit 13 Jahren in Haft, weil sie nicht bereit ist, die Menschenrechtsverletzungen und Massenhinrichtungen im Iran schweigend hinzunehmen. Sie wird unter unmenschlichen Bedingungen festgehalten. Die dringend notwendige medizinische Versorgung wird ihr verweigert.
Weiterlesen ..

30. März 2022

Verfolgte Regimekritikerinnen im Iran brauchen Schutz!

Frauen, die im Bildungsbereich tätig sind und die Unterdrückungspolitik des Teheraner Regimes kritisieren, sind Repressalien und Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt.
Weiterlesen ..

19. März 2022

Iran: Repressalien gegen regimekritische Studentinnen stoppen!

Unter den Frauen, die sich aktiv in der iranischen Menschenrechts- und Frauenbewegung engagieren, sind viele Studentinnen. Allein wegen ihrer friedlichen Proteste für Menschenrechte und Gleichberechtigung sind sie zunehmenden Verfolgungen und Bestrafungen ausgesetzt.
Weiterlesen ..

14. März 2022

Weltfrauentag 2022: Solidarität mit dem Frauenwiderstand gegen Unterdrückung, Gewalt und Krieg

Berlin: Mit einer beeindruckenden Konferenz haben Frauen und Männer aus verschiedenen Nationen, Parteien und Glaubensgemeinschaften gemeinsam ein ermutigendes Zeichen für Freiheit, Gleichberechtigung und Frieden gesetzt.
Weiterlesen ..

05. März 2022

Weltfrauentag 2022: Frauenrechtlerinnen und Menschenrechtsaktivistinnen im Iran brauchen Solidarität und Hilfe!

Anlässlich des Weltfrauentages 2022 fordern wir die Freilassung aller Frauen, die im Iran wegen ihres Einsatzes für Menschenrechte und Gleichberechtigung in Haft sind. Der internationale öffentliche Druck muss erheblich zunehmen, um die Verfolgung von Frauenrechtlerinnen zu stoppen und die Freilassung von Gefangenen zu erreichen.
Weiterlesen ..

18. Februar 2022

Iran: Gesundheit der Gefangenen im Gharchak-Frauengefängnis in akuter Gefahr

Reporter ohne Grenzen: Das Gharchak-Frauengefängnis, wo auch Journalistinnen inhaftiert sind, ist berüchtigt für menschenunwürdige hygienische Verhältnisse, die alle internationalen Menschenrechtsvorschriften verletzen.
Weiterlesen ..

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite 1 2 3 4 5 »


Spendenaufruf-80 Iran: Menschenrechte verteidigen! Hinrichtungen stoppen! zum Spendenaufruf

050322-b-190 Konferenz in Berlin: Solidarität mit den Frauen im Iran und in der Ukraine weiterlesen

Daemi-80 Die Freilassung der iranischen Menschenrechts-aktivistin Atena Daemi wurde erreicht weiterlesen

golrokh-80 Die iranische Menschenrechts-aktivistin Golrokh Ebrahimi-Iraee ist frei! weiterlesen

akbari-monfared-80 Iran: Politische Gefangene wird misshandelt, weil sie Wahrheit und Gerechtigkeit fordert weiterlesen

Aryani-80 Frauenrecht-lerinnen und Menschenrechts-aktivistinnen im Iran brauchen Solidarität und Hilfe! weiterlesen

Frauenprotest-80 Iran: Repressalien gegen regimekritische Studentinnen stoppen! weiterlesen

Fariba-80 Iran: Christin wegen ihres Glaubens mit zwei Jahren Gefängnis bestraft weiterlesen

Nosrat-Beheshti-80 Verfolgte und inhaftierte Regimekritikerin-nen brauchen Schutz!     weiterlesen

Menschenrechtlerinnen-Iran-80 Menschenrechts-aktivistinnen in Gefangenschaft weiterlesen


Sprungmarken